Star Marine Status Update 29.08


  • Im dieswöchigen Star Marine Update wird erneut die Zusammenführung der einzelnen Module thematisiert - aka. "the Merge".
    Entstehende Probleme werden laut den Entwicklern 24 Stunden an sieben Tagen der Woche behoben, da alle Studios weltweit verschiedene Zeitzonen bedienen. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, benennt CIG bspw. die Abarbeitung von CLs, die noch nicht zusammengefügt worden sind. So waren es am Mittwoch dieser Woche noch 7718 CLs, während am Freitag die Zahl bereits auf 5860 CLs gesunken ist. Auf Grundlage dieses Fortschritts ist davon auszugehen, dass weitere 6-7 Tage bis zum Abschluss der Zusammenführung ins Land ziehen werden.
    Nach dem Abschluss muss der gesamte Code geprüft und der "Game-Dev" in einen stabilen Zustand gebracht werden. Laut CIG wird dieser Prozess weitere 3 Wochen Zeit in Anspruch nehmen. Da ein Techniker bereits im Vorfeld eine manuelle Zusammenführung durchführen wird, können die Arbeiten am FPS-build für das Game-Dev bereits am 07.09 weiter fortgeführt werden.


    Todd Papy besuchte diese Woche das Studio in Austin, um die Bemühungen der Entwickler aller CIG Studios und Foundry 42 zu steuern. In Austin konnte Todd die Arbeiten der Designer des Social Moduls und des FPS QA Team synchronisieren. So wurden neue Features für Star Marine implementiert - siehe dazu das kurze Gameplayvideo.
    Die Gameplay-Techniker von Illfonic arbeiten momentan am "zielbezogenen" Spielemodus, der den "Team Elimination" Modus ersetzen wird. Sobald die Zusammenführung des Game-Dev abgeschlossen ist und die einzelnen builds stabil laufen, soll dieser dann auf seine Funktionalität getestet werden.



    Audio
    Das Foundry 42 Audio Team hat Aufnahmen verschiedener Waffen angefertigt, so z.B. Waffensounds aus verschiedenen Entfernungen oder in verschiedenen Räumlichkeiten. Kommende Woche soll es dazu mehr Informationen in Form eines kurzen Videos geben.



    Gameplay
    Die Zusammenführung ("the Merge") steht noch immer im Vordergrund. Die Entwickler sind mit dem momentanen Fortschritt zufrieden und arbeiten daran, auftretende Fehler und bekannte Bugs (auch im Zusammenhang mit Star Marine) zu beseitigen. Für den sich in Entwicklung befindenen neuen Spielmodus wurden neue Spawn-Regeln fertig gestellt; das Punktesystem steht bereits für interne Tests bereit.


    UI
    Das UK-Team arbeitet an der UI für Star Marine und dem PU. Resultate ihrer Arbeit werden in den kommenden wöchentlichen Zusammenfassungen zu bestaunen sein.



    Art
    Die Devastator Shotgun wurde fertig gestellt - siehe dazu dieses Video. Die Artists fokussieren sich nun auf die Arclight-Pistole, wie man an nachfolgenden Bildern erkennen kann:


    "clean"


    "aged"


    Außerdem bearbeiten sie die Innenräume der Helme, damit das HUD korrekt dargestellt werden kann. Darüber hinaus sind die Charaktere für den Lobby-Ladebildschirm fertig gestellt worden. Vorerst sind diese statischer Natur, werden in kommende Patches aber animiert und damit dynamisch.



    Animation
    Die Arbeiten an den Animationen und dem Sklett schreiten vorran. Bugs werden beseitigt und es gibt kaum noch schwerwiegende "Blocker". Es wird allerdings mehr Zeit benötigt, die Animationen einzufügen, zu testen und aufkommende Probleme zu beseitigen.
    Die Schadens-, die Deckungs-, das Sliding- sowie das Stütz-System befinden sich in der Entwicklung, ebenso wie die Todesanimationen, Rag-Doll und die unbewaffnete Bewegung. Sind diese schlussendlich fertig gestellt, beginnen die Arbeiten am EVA - besser bekannt als "Zero-G"-Mechanik.
    Darüber hinaus werden die Mo-Cap Animationen von Fehlern bereinigt, die für die Deckungsanimationen benötigt werden. Außerdem wird an der Überprüfungsmechanik des Pistolenmagazins gearbeitet.




    Nachfolgend die unterschiedlichen Rüstungsklassen eines Outlaws und eines Marines.


    Outlaw




    Marine



    https://vimeo.com/137642746


    Quelle