Star Citizen Anniversary Stream

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Star Citizen Anniversary Stream



      Rückblende
      Nach der CitizenCon im Oktober wurde es für mehrere Wochen ruhiger um Star Citizen. Einzelne Module sollten laut Ankündigung in Manchester (UK) in einem Alpha 2.0 build zusammengeführt werden, Star Marine wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Somit gibt es keine spielbaren Inhalte in naher Zukunft. Kritische Stimmen werden lauter, Derek Smart heizt die Debatte zusätzlich an, bekannte Gesichter CIGs verlassen aufgrund von Umstrukturierungen das Projekt.
      Die Entwickler versprechen wöchentliche Updates, in denen die einzelnen Studios detaillierte Einblicke in die Entwicklung des "Baby PU" geben sollen.

      19. November 2015

      Das Projekt Star Citizen meldet sich mit einem Paukenschlag zurück. Dreistündiger Live-Stream zum 3-jährige Bestehen. Q&As mit Chris und diversen Entwicklern, Vorstellung neuer Spielmechaniken, Verkauf neuer Schiffe & Varianten, Einblicke in die Entwicklung der Charaktermodelle, Interviews mit bekannten Schauspielern, sowie detaillierte Einblicke in die MoCap-Aufnahmen zu Squadron 42. Am Ende des Streams lassen Chris und Erin Roberts die Bombe platzen und verkünden, worauf Star Citizen-Unterstützer seit Monaten warten: Der Release des Alpha 2.0 builds auf den PTU-Servern (für eine begrenzte Anzahl an Spielern).


      Nachfolgend der gesamte Stream (Ab Min. 19:05)





      Nachdem sich die einzelnen Studios vorgestellt haben, kommen die Entwickler zum ersten Schwerpunkt des Abends: Die Reparaturmechanik.




      Nachfolgend der entsprechende Artikel zur "Reparatur und Wartung" von Schiffen:
      robertsspaceindustries.com/com…ip-Repair-And-Maintenance




      Um diese Mechanik umsetzen zu können, bedarf es natürlich eines entsprechenden Schiffes: Die Anvil Crucible
      Vorhang auf für das erste Reparaturschiff Star Citizens (Link für detaillierte Informationen)




      ATV Ship Shape: Anvil Crucible




      3D Model

      sketchfab.com/models/df56af1ebbee4092a95d499e9fe1c907




      Die Gerüchteküche brodelte bereits seit geraumer Zeit. Zum Anniversary-Stream war es dann soweit: Die überarbeitete Avanger und ihre Varianten wurden präsentiert.

      Avenger Titan



      Lacking the Prisoner Cells of the Stalker or the EMP Generator of the Warlock, the Titan’s hold is free to carry cargo.
      Couple that available space with the Avenger’s tried and true combat abilities and you’ve got a light cargo hauler that’s more than capable of handling itself in a fight.



      Avenger Stalker



      Initially designed as Aegis’ frontline carrier ship for the military, the Avenger Stalker took a different path, ultimately having along and storied career as the standard patrol craft of the UEEAdvocacy. Utilizing its cargo hold for prisoner transport, the Avenger
      features a sturdy, reliable hull and the capacity for larger-than-expected engine mounts.



      Avenger Warlock




      The Avenger Warlock was built towards a single design philosophy: stop ships, don’t destroy them. Probably the closest to a non-lethal fighter, the Warlock is outfitted with a Behring REP-8 EMPGenerator, capable of emitting a powerful electromagnetic wave to disable any electronics unfortunate enough to be within the blast radius.




      Nach der Präsentation der Schiffe wurde der Schwerpunkt auf Squadron 42 gesetzt.









      Einige Interviews und Q&As später gab man den detaillierten Ablaufs des Anniversarys Sales bekannt, der dieses Jahr themenbezogen abläuft:


      Freitag, 20. November: Exploration
      • Endeavor and Modules
      • Carrack

      Samstag, 21. November: Piracy
      • Caterpillar
      • Herald
      • Redeemer
      • Cutlass Blue

      Sonntag, 22. November: Military
      • Retaliator and Modules
      • Starfarer Gemini
      • Sabre
      • Super Hornet

      Montag, 23. November: Racing
      • M50
      • Mustang Delta
      • 350R

      Dienstag, 24. November: Aliens
      • Khartu-al
      • Banu Merchantman
      • Reliant

      Mittwoch, 25. November: Working Starships
      • Reclaimer
      • Genesis Starliner
      • Orion
      • Aurora LX
      • Starfarer

      Donnerstag, 26. November: Mercantile
      • Freelancer MIS
      • Hull Series
      • Constellation Phoenix

      Freitag, 27. November – Sonntag, 29. November: Alle oben benannten Schiffe!




      Zum Schluss des Streams offenbarten Erin und Chris den ersten Release des Alpha 2.0 builds auf den PTU-Servern für rund 1000 ausgesuchte Backer. Von Samstag auf Sonntag wurde die Zahl auf 16.000 angehoben. Weitere Einladungswellen sollen die kommenden Tage und Wochen folgen.
      Erste PTU-Patches wurden ebenfalls veröffentlicht um die gröbsten Bugs zu fixen. Dennoch scheint die aktuelle Version zum jetzigen Zeitpunkt weiterhin sehr fragil zu sein; viele Tester berichten von Abstürzen, Fehlern und Crash to Desktop-Szenen.

      Dennoch sind bereits wichtige Eckdaten aus dem Alpha 2.0 build bekannt:
      • Crusader location: 3 Moons, 3 stations, Asteroid belts
      • 8 dog fight missions
      • 8 research missions
      • 1 exploration mission
      • 20+ random encounters
      • 1 on-going asteroid belt battle
      • 1 wreckage to scavange asteroid belt
      • 1 PVP Station
      • Limited to 12-16 ships at once (More players though)
      • Security Post is PVP/FPS (start with pistol) pick up weapons and fight there
      • Flyable Retaliators, Constellations, Avenger Variants, (hanger ready Vanguard)
      • Freelancer coming soon™
      • New flight dynamics and modes
      • EVA is back (ctrl+f)
      • Weapons can be recharged
      • Ship repair (9 Repair Stations)
      • Mobi-glass implementation

      Erste visuelle Einblicke in die Alpha 2.0