Star Marine Status Update 12.09.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Star Marine Status Update 12.09.



      Das letzte große "Merge" Update

      Alles lief wie geplant! Die manuelle Zusammenführung ("Merge") sowie die Überprüfung des Codes mündeten diese Woche in einem einzigen Entwicklungsstrang (Dev Stream).
      Dies sind tolle Nachrichten, da es den Beginn der Persitenz einläutet. Trotz der Zusammenführung warten noch einige Herausforderungen darauf gemeistert zu werden. Jeden Tag entdecken wir neue Blocker, lösen dies eund finden neue Blocker aber wir haben sowohl das Team, als auch die nötigen Werkzeuge, um das durchzustehen und werden in Kürze mit den Spieltests und der Iteration der Assets starten.

      Der 1.2.1 PTU Patch bringt neue Bug- und Stabilitätsverbesserungen für den Arena Commander sowie Änderungen am GIM (Generic Instance Manager). Das Serverteam aus Austin überführt den Code heute in den Dev Stream und räumt die verbleibenden Reste des Codes kommende Woche auf. Dadurch wird CIG in Zukunft mehr Spieletests durchführen können.


      Gameplay
      • Am Dienstag haben die Techniker bei IllFonic erfolgreich einige Runden des neuen Headquarters-ähnlichen Spielmodus spielen können. HQ-Punkte einzunehmen und zu zerstören macht viel Spaß. Das System wird von den Gamedesignern aus Frankfurt überarbeitet, die die Werte wie Punkte für Übernahmen, Übernahmedauer und Spawndauer justieren. „Headquarters“ ist nicht der finale Name oder das finale Design dieses Spielmodi, sondern ausschließlich eine praktische Abkürzung die CIG derzeit intern verwenden.
      • Weiter Fortschritte erfolgen am Deckungssystem, beheben Probleme mit der Synchronisation des Netzwerks, verbliebener Glitches und den Übergängen bei den Bewegungszuständen des Spielers. Die Änderungen werden eingepflegt, sobald andere Änderungen am Dev Stream vorgenommen wurden.

      Art
      • Die ballistische LH68 Gemini Pistole ist fertiggestellt worden. Ihr wurde ein Visier hinzugefügt
      • Ein paar Künstler haben einen Wechsel in die Spieleentwicklung vollzogen und die letzten Wochen viele Arbeiten in diesen Stream integriert
      • Fast alle Waffen sind fertig gestellt und bereit für die Überprüfung
      • Die Arbeiten an den VFX Effekten für das Scharfschützengewehr werden nächste Woche starten
      • Das neue Gadget für das Area Denial System stellt eine EMP Claymore Mine dar - auch daran wird ab der kommenden Woche gearbeitet
      • Die Linienführung des HUDs für den Innenraum der Helme ist abgeschlossen und an die Kollegen für die UI Implementierung übergeben worden. Ihre Aufgabe ist es, die widgets für das Visir an der richtigen Stelle zu positionieren

      UI
      • Techniker und Künstler haben gemeinsam an der Integration des Streams gearbeitet und einige Daten bereinigt die dafür sorgten, dass ein Widget nicht richtig angezeigt wurde
      • Auch ein Widget für die Kollisionserkennungsfunktion wurde angepasst. Dieses Widget wird in den Visieren benutzt, wenn man sich in EVA- oder ZeroG-Situationen befindet. Viele Spieler haben Probleme eine unmittelbare Kollision mit einem Objekt zu erkennen. Stellt Euch vor, ihr straft seitlich und verfolgt ein Objekt - die Sensoren eurer Rüstung werden euch ebenso vorwarnen wie es euer Schiffen im Regelfall macht
      • An dem im HUD integrierten Chat Widget wird noch gearbeitet - inklusive einer zusätzlichen Radarfunktionalität
      • Techniker und Künstler von BHVR beginnen diese Woche mit den Arbeiten an den interstitial Score Screens und Loadout Lobby Bildschirmen für Star Marine

      Animation
      • Die Überarbeitung die Mocap Daten schreitet vorran
      • Fertigstellung der Zielausrichtung für Pistolen und Trefferreaktionen von v4 auf v7
      • Fehler des Mannequin im Game-Dev beseitigt

      Audio
      • Designprozess der Überladung/Entladung des Scharfschützengewehrs beginnt
      • Arbeiten am Granaten Asset - Zünden, Indikatoren, Aufprall, Explosion
      • Iterationen des Waffennachlade-Sound jeder Waffe werden entworfen
      • Bearbeitung des zusätzlichen Aufnahmematerials für die Implementierung ins Spiel